Sprachversion


Zen-Do-Akademie

Zen-Do-Akademie  Sei-Ryu-Do-Systeme, dkkf  budolehrer Roland Rene Horn, Horn Karate, SRD Roland Horn Karate , Horn Karate Horn, E.  und R. Horn Karate Horn, Systembegründer 10. Dan Sei-Ryu-Do-Systeme, Mitglied der Deutschen-Kampfkunst-Föderation, DKKF, Der Fachverband für Kampfkünte Mitglied Großmeisterkollegium, Management-Martial-Arts Coachings,http://zen-do-akademie.ibk.me/dkkf budolehrer



Die Kampfkunst und ihre Entstehung

 
Schauen wir zurück auf die Entstehungsgeschichte der verschiedenen Kampfkünste, so sehen wir, daß sie in ihrem frühesten Entwicklungsstadium meist vor einem militärischen Hintergrund heraus entstanden sind und für die Anwendung und den Einsatz auf dem Schlachtfeld gedacht waren. Dabei dienten sie der Verbesserung der kämpferischen Qualitäten der Krieger oder als Möglichkeit zur Verteidigung gegen Überfälle. In vielen Systemen der fernost-asiatischen Kampfkünste wurde jedoch schon früh erkannt, dass es neben der körperlichen Ertüchtigung und der Verfeinerung "handwerkliche-technische" und auch andere philosophisch-geistige und teils auch spirituelle Komponenten zu vereinen galt um die Kampfkunstsysteme zur Vollkommenheit zu führen. 



Die Bewegungslehre der Sei-Ryu-Do Kampfkunst

zeichnet sich gegenüber der Vielzahl und weitläufig bekannten fernost-asiatischen Kampfkünste insbesondere dadurch aus, dass sie sich den natürlichen Bewegungsabläufen des menschlichen Körpers in einer äußerst effektiven Weise zunutze macht. Hierdurch ist es möglich, in relativ kurzer Zeit Techniken zu verinnerlichen die es ermöglichen, Schnelligkeit in Angriff und Selbstverteidigung durch katapultartige Entladungstechniken, unter Ausnutzung von Zentrifugal- und Frequenzlehre, in einem äußerst ästhetischen Bewegungsfluss zu vereinen.


Darüber hinaus bildet die geistige Schulung als Vorbereitung zur Bewältigung von Konfliktsituationen einen zentralen Baustein des Sei-Ryu-Do. Einst gemachte Erfahrungen, gesundheitliche Herausforderungen, Haltungen, Emotionen und Ungewissheit bringen uns oft an die Grenze der Belastbarkeit. Die intuitive Wahrnehmung eigener emotionaler Zustände sowie die meines Umfeldes und das Erkennen, was in meinen Emotionen die Tür dafür geöffnet hat, mich in einer physisch oder psychischen Konfliktsituation im Wettkampf oder in einer Alltagskonfliktsituation aus der Balance zu bringen, steht daher im Fokus der Arbeit des Sei-Ryu-Do. 

Die Sei-Ryu-Do-Kampfkunst bietet Lösungskonzepte, Stärken und Widerstände erkennbar werden zu lassen. Dies führt zu einem erweiterten Bewusstsein, Zusammenhänge von einem ganzheitlichen Standpunkt aus zu betrachten, um Raum für mehr Kreativität im Umgang mit den täglichen Herausforderungen entstehen zu lassen und neue Perspektiven zu eröffnen.



 
Sei-Ryu-Do
Kampfkunst

Über 50 Jahre Kampfkunst
Zen-Do-Akademie
Über 20 Jahre Hombu-Dojo
Kasel-Golzig